Café "Offenes Ohr".

 


Wir laden jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat

von 16 bis 20 Uhr ein, in gemütlicher Runde bei

Kaffee oder Tee, einem Stück Kuchen oder einem

kleinen Imbiss miteinander zu reden, einfach

zuzuhören oder von eigenen Erfahrungen zu

berichten.
Eigene Erfahrungen mit den Schattenseiten des

Lebens, mit Klinikaufenthalten und ambulanter

psychiatrischer und psychologischer Behandlung

sowie der Zeit danach haben Mitarbeiter unsres

Cafés selbst gemacht und wissen deshalb sehr gut,

wovon sie reden. Aus eigenem Erleben wissen sie

auch, wie gut es tut, sich mit Menschen austauschen

zu können, die ähnliches durchgemacht haben,

verstanden zu werden und nicht "abgeschrieben"

zu sein. Ja, es hat sich sogar manche Freundschaft

entwickelt, durch gegenseitige Hilfe war vieles

leichter zu tragen und mancher Rückfall zu vermeiden.
Das möchten wir weitergeben und wünschen unseren Gästen und uns sehr, dass Kontakte entstehen, die uns alle bereichern.
Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass unsere Gespräche keine professionelle Beratung oder Therapie ersetzen können und auch nicht den Charakter einer Selbsthilfegruppe haben. Sie sollen sich ganz zwanglos entwickeln, ohne eine vorherbestimmte Zielsetzung oder Gesprächsführung.

Wir sind für Euch da! Kommt und seht!

Ansprechpartner:

Gudrun Recknagel

Tel. :03681 455788

Email: gudrunrecknagel@yahoo.de

Toasten Drinks